fortbildung > > Jugendhilfe > SPH 4 - Jugendhilfe und Psychische Krankheit



S
ozialpädagogische Handlungskompetenz 4

Jugendhilfe & psychische Krankheit 

So wie bei „gesunden“ Menschen das Burn-out-Syndrom zunimmt, so nimmt auch die Zahl der Kinder und Jugendlichen zu, die direkt oder indirekt von psychischen Krankheiten betroffen sind.
Den pädagogischen Auftrag stets im Blick kommen wir nicht darum, uns mit psychischer Krankheit zu beschäftigen. Gerade weil sie bei den betroffenen Kindern und Jugendlichen eine schwere Last darstellt und sie oft dauerhaft begleitet

Ziel dieser Fortbildungsreihe ist es, sich mit den Ursachen und den Folgen psychischer Krankheit vertraut zu machen. 

Kinder und Jugendliche leiden mittel- und unmittelbar unter psychischer Krankheit. Wie kann perspektivisch mit der Krankheit gearbeitet werden? 
 

Um der psychischen Krankheit einen angemessenen Platz in der Jugendhilfearbeit geben zu können, ist es wichtig, grundsätzliche Basiskenntnisse über die verschiedenen Krankheitsformen zu erlangen sowie angemessene und unangemessene Umgangsformen mit Kindern und Jugendlichen in Begleitung ihrer Krankheit zu thematisieren. 


Ort             Akademiehotel Rastede bei Oldenburg

Kosten       € 520,00

 
Mehr Information . . .

 

 

 

 

 

 

 

 

  "Man kann das Kind zwar aus der Familie nehmen; die Familie aber nicht aus dem Kind"

 

  Aktuelle Termine 

Download Miniposter
SPH 4

Anmeldung/Kontakt